Test to Perform

Verbesserte Qualität und gemindertes Risiko durch die Optimierung physischer und virtueller Tests.

Verfügbar als On-Premise-Lösung

25 % des im Rahmen eines Programms anfallenden Kosten- und Zeitaufwands sind Tests zuzurechnen. Dabei ist fast ein Viertel dieser Tests in der ursprünglichen Planung nicht berücksichtigt. Durch optimierte Tests in früheren Phasen des Programms lassen sich diese ungeplanten Kosten und Verzögerungen vermeiden und gleichzeitig potenzielle Probleme und Fehler feststellen. Diese könnten zu erheblichen Programmverzögerungen und Kostenüberschreitungen führen und umfassende geschäftliche Auswirkungen haben.

Test to Perform bietet Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche die Möglichkeit, virtuelle und physische Tests über das gesamte Programm hinweg zu optimieren und ihre Anwendung zu erweitern. Test to Perform verbindet Testteams über den gesamten Programmlebenszyklus hinweg mit Designern und Fachanalysten. Die Zusammenführung der Arbeitswelten aller Teams sorgt für eine verbesserte Zusammenarbeit und Nachverfolgbarkeit über alle Testphasen hinweg. Zudem ist das Management dank einer vollständigen Übersicht über alle Abläufe in der Lage, potenzielle Probleme früher zu erkennen und bessere Entscheidungen zu treffen.

Mit Test to Perform können Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche ihre Testverfahren erweitern und die Testzeitpunkte besser definieren. Dadurch können doppelte Arbeiten vermieden, vorhandene Testverfahren wiederverwendet und die Kosten gesenkt werden.

Die Vorteile von Test to Perform

  • Verbesserte Testqualität, gestärktes Vertrauen

    Sorgen Sie dafür, dass über den gesamten Lebenszyklus des Programms hinweg, vom Konzept bis hin zur Zertifizierung, die richtigen Tools und Methoden eingesetzt werden.

  • Verbesserte Übersicht über Testpläne

    Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion, Analyse, Fertigung und Qualitätssicherung können die Ergebnisse aller physischen und virtuellen Tests, über umfassende Echtzeit-Dashboards, bei vollständiger Nachverfolgbarkeit koordinieren und auswerten.

  • Reduzierte Testkosten

    Senken Sie Ihre Test- und Zertifizierungskosten um mehr als 25 % durch vermehrte virtuelle Tests mithilfe von realistischen, fachbereichsübergreifenden Multiphysik-Simulationen.

Test to Perform

Test to Perform ermöglicht eine optimierte Testverwaltung, sodass potenzielle Probleme erkannt werden, noch bevor sie sich negativ auf das Programm auswirken. Fachbereichsübergreifende Teams werden in die Lage versetzt, die Testpläne zu optimieren und die Testergebnisse über ein integriertes Dashboard auszuwerten, um die Produktleistung im Hinblick auf die Zertifizierung zu überprüfen und zu validieren.

Eine echte erfolgsgeschichte

Kein Raum für Fehler. Landung auf einem Kometen.

Am 12. November 2014 gelang es Wissenschaftlern zum ersten Mal, eine Weltraumsonde auf einem Kometen landen zu lassen. Diese Landung musste direkt beim ersten Versuch fehlerfrei ablaufen.

Martin Hilchenbach simulierte die Landungsszenarien für die Philae-Sonde und setzte entsprechende Konstruktionsänderungen um. Mithilfe von Mehrkörpersimulationen konnten die Wissenschaftler Leistungen erbringen, die durch physische Tests auf der Erde nicht möglich gewesen wären.

2 minutes 45