3D FinTech Challenge

Kundenzentrierte Innovationen ermöglichen und beschleunigen

Kalypton wurde zum Sieger der 3D FinTech Challenge 2016 gekürt. Mit dem Produkt von Kalypton können Anwender Abwicklungsverzögerungen und Risiken im Echtzeit-Zahlungsverkehr und -Handel löschen, um das Vertrauen in alle Transaktionsbelege zu gewährleisten, neue und alte Systeme via Programmierschnittstellen miteinander verbinden, Daten formatunabhängig konsistent bearbeiten und Smart Contracts in Echtzeit ermöglichen.

Im Accelerator-Programm der 3D FinTech Challenge werden sieben besonders leistungsstarke Start-ups ausgewählt und gefördert, die das Potenzial haben, die Finanzdienstleistungsbranche zu verändern und umzugestalten. Das siebenwöchige Programm ist ein wichtiger Teil der Bemühungen von Dassault Systèmes, um eine Komplexitätsreduktion angesichts der zunehmenden Regulierung einerseits und kundenzentrische Innovationen andererseits, zu ermöglichen.

Die anderen sechs Finalisten waren: Cyoda, Detech, InfoTrie, Matchupbox, ObjectTech, WealthKernel

3 Minuten 10

Die Vorteile von 3D FinTech Challenge

  • Mentoring durch Branchenexperten

    Erstklassige Mentorenbetreuung durch Führungskräfte und Fachleute aus führenden Finanzinstituten.

    Die Gewinner erhalten ein zusätzliches Mentoring, werden in den Netzwerken unserer Partner und der Mentoren des Wettbewerbs vorgestellt und erhalten Zugang zu anderen wichtigen globalen FinTech-Hubs.

  • Treffen Sie Interessenten

    Am Finaltag haben Sie die Möglichkeit, der Branche Ihre Lösungen vorzustellen.

  • Enorme Networking-Möglichkeiten

    Zugang zur globalen WeWork-Community mit 40.000 Mitgliedern, Networking-Möglichkeiten und dynamische Büroräume im Herzen von London.

  • Technische und personelle Unterstützung

    Automatische Anmeldung zur 3DEXPERIENCE LAB Challenge von Dassault Systèmes.

    Anmeldung zum IBM-Global-Entrepreneurial-Programm und damit Zugang zu kostenlosem Cloud-Hosting.

    Unterstützung durch hochqualifizierte Doktoranden des University College London (UCL) bei personellen oder technischen Engpässen.