Perfect Packaging Assets

Förderung der Wiederverwendung von Ressourcen durch effektives Digital-Asset-Management

Verfügbar als On-Premise-Lösung

Hersteller von Verbrauchsgütern greifen auf verschiedenste Agenturen und Lieferanten zurück, um ihre Marken und Verpackungen zu verwirklichen. Daher kann es vorkommen, dass Unternehmen frühere Designs nicht finden können oder externe Agenturen dafür entlohnen müssen, Designs herauszusuchen und ihnen bereitzustellen, für die sie bereits bezahlt haben. Dieses Problem wird noch komplexer, wenn über verschiedene Regionen oder Geschäftsbereiche hinweg gearbeitet wird.

Mit Perfect Packaging Assets können Teams mit sehr geringen Investitionen neue Ideen schneller entwerfen oder vorhandene Designressourcen bei der Expansion in neue Regionen wiederverwenden. Perfect Packaging Assets speichert alle mit der Verpackung oder der Marke verknüpften Ressourcen wie 3D-Verpackungsdesigns, 2D-Grafikkennzeichnungen, Logos, Bilder, Farben und alle anderen Elemente, die zum Markenkapital gehören.

Bibliotheken können auf unternehmensweiten oder markenspezifischen Parametern basieren, während leistungsstarke Such- und Sicherheitsfunktionen gewährleisten, dass die richtigen Personen Zugriff auf die richtigen Ressourcen erhalten. Durch Freigabepfade wird die ordnungsgemäße Prüfung von Designressourcen gewährleistet und ein Großteil der durch fragmentierte Systeme und Silodenken verursachten Nacharbeiten entfallen.

Perfect Packaging Assets fördert die Wiederverwendung von Ressourcen über Geschäftsbereiche und geografische Regionen hinweg, beschleunigt den Verpackungsdesignprozess und reduziert den Nacharbeitsaufwand sowie verpackungsspezifische Qualitätsprobleme.

Perfect Packaging Assets

Förderung der Wiederverwendung von Ressourcen durch effektives Digital-Asset-Management