Manufacturing Process Engineering

Sofortige fehlerfreie Produktion dank digitaler Simulation

Aufgrund der wachsenden Verbrauchernachfrage nach personalisierten Produkten steigen die Anforderungen an die Produktion, die diese Vielfalt bedienen müssen. Unternehmen stehen untereinander im Wettbewerb, wer neue Produkte am schnellsten auf den Markt bringen kann. Bei der Verkürzung der Markteinführungszeiten darf jedoch die Qualität nicht auf der Strecke bleiben. Markenhersteller können ihre Produktionskosten senken, indem sie auf Iterationen verzichten und stattdessen auf eine sofortige fehlerfreie Produktion setzen. Um dies zu erreichen, müssen sie jedoch zunächst dafür sorgen, dass die Herstellbarkeit ihrer Produkte bereits in einer früheren Phase sichergestellt wird.

Mit Manufacturing Process Engineering können Planer Produktionsprobleme durch die effektive Entwicklung und Visualisierung von Prozessplänen sowie die Dokumentation von Montageprozessen gestützt auf digitaler Kontinuität von der Konstruktion bis zur Produktion reduzieren. Die Produktherstellbarkeit wird bereits in der Entwicklung und vor der physischen Produktion berücksichtigt und digital simuliert, wodurch die Kosten gesenkt und zeitraubende Wiederholungen von Produktionsvorgängen reduziert werden, die anderenfalls zu Problemen bei der Auftragserfüllung führen könnten. Mit dieser Lösung verfügen Hersteller über die erforderliche Flexibilität, um „jedes beliebige Produkt in jedem beliebigen Werk“ zu produzieren und so ein äußerst vielfältiges Produktportfolio zu unterstützen.