Banken und Finanzmärkte

Digitalisieren Sie Ihr Unternehmen, um Regulierungsauflagen zu erfüllen und aus der Upstream-Perspektive zu denken. Gewinnen Sie Zeit für kundenzentrierte Innovationen, um auf die veränderten Kundenansprüche einzugehen.

Digitalisierung der Vermögensverwaltung: Chancen und Tücken

Durch den Einsatz digitaler Technologien im gesamten Unternehmen sind mehr Effizienz, mehr Transparenz und Betriebskostensenkungen möglich.

Geschäftliche Herausforderung

Verbesserte Governance und Kontrolle

Angesichts der zunehmenden regulatorischen Belastung, veränderter Kundenansprüche und veralteter Systeme, stehen Finanzinstitute vor der Herausforderung, ihre Compliance und Kostenkontrolle zu verbessern.

Durch die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette können Sie die Verwaltung von Kunden, Produkten und Daten verändern. Möglich wird das durch umsetzbare Erkenntnisse in Echtzeit und ein Lebenszyklusmanagement. Die Digitalisierung, die in stark regulierten Branchen wie der Life-Science-Industrie bereits erfolgreich eingesetzt wird, kann aus der regulatorischen Belastung einen Wettbewerbsvorteil machen. Sie ermöglicht die Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen für die flexibilisierte Massenproduktion und vergrößert den Wettbewerbsvorteil und das nachhaltige Wachstum.

MiFID II wirkt wie ein Katalysator und verbessert die Servicequalität, indem er die schnelle Weiterentwicklung von Serviceleistungen fördert

Angelique Angervall
Program Manager MIFID II & IDD, Swedbank
Geschäftliche Herausforderung

Fundierte Entscheidungen durch Kundenorientierung

Die Digitalisierung wird zur disruptiven Schlüsseltechnologie und hilft Finanzinstituten, Umsätze zu steigern, die flexibilisierte Massenproduktion und die veränderten Kundenansprüche anzugehen.

Durch die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen im gesamten Produktlebenszyklus können Institute ihre Effizienz maximieren, Zeit sparen und eine kollaborative Innovationskultur etablieren, indem sie Lösungen ganz auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden. Dadurch wiederum wird eine schnellere Markteinführung möglich, was ein wiederum Wettbewerbsvorteil sein kann.

Geschäftliche Herausforderung

Schnellere Markteinführung

Angesichts einer stagnierenden Weltwirtschaft und schrumpfender, natürlicher Einnahmequellen wird es für Finanzinstitute immer wichtiger, Produkte als Erster auf den Markt zu bringen, um ihren Anteil der Vermögenswerte zu steigern. Digitalisierung, das neue Kernstück der Technologie, verstärkt die Prozessautomatisierung und digitalisiert den gesamten Produktlebenszyklus. Dadurch sind Effizienzsteigerungen, Betriebskostensenkungen und schnellere Markteinführungen möglich. Eine starke Unternehmensführung ist ebenfalls wichtig, die den Finanzinstituten hilft, sich nicht nur von veralteten Systemen, sondern auch von alten Denkweisen zu lösen.