Smart System Engineering

Analyse der Produktleistung durch fachbereichsübergreifende Konvergenz

Bei der Entwicklung von Produkten für den Verbraucherbereich haben Unternehmen dank des steigenden Intelligenzgrades mit einer immer größeren Komplexität zu tun. Diese erfordert eine frühzeitige Validierung der Funktionalität und Performance von Produkten, um Zeitverschwendung und somit eine verzögerte Markteinführung durch Änderungen in späten Phasen zu verhindern. Die Informationen, die aus dem Gebrauch eines Produkt gezogen werden können, müssen analysiert und bei der Bestätigung der gewünschten Performance vor der Fertigstellung von Designs berücksichtigt werden.

Mit Smart System Engineering können Systemarchitekten auf einen modellbasierten Ansatz für die Systementwicklung setzen, der auf digitaler Kontinuität über alle Fachbereiche hinweg basiert, die am Management von Anforderungen, Systemarchitekturen und physischen Verhaltensweisen beteiligt sind. So ermöglicht die Lösung die frühzeitige Erkennung von Problemen und somit die Umsetzung von Designänderungen in einer Phase, in der die Auswirkungen auf den Zeitplan so gering wie möglich sind. Konstrukteure sind so in der Lage, ein gemeinsames Verständnis für die Architektur eines Produkts zu entwickeln und zu teilen, die funktionale Konsistenz der Spezifikationen sicherzustellen und verschiedene Alternativen zu untersuchen, um die Architektur mit dem besten Kosten/Nutzen-Verhältnis zu ermitteln.

Erfahren Sie mehr über Smart System Engineering

Entdecken Sie die wichtigsten Funktionen und Vorteile von Smart System Engineering. Nehmen Sie Kontakt zu den Experten von Dassault Systèmes auf oder fordern Sie ein individuelles Angebot an.