Synchronized Fluidic Design

Alle Konstrukteure zusammenzubringen, um die am besten geeignete Lösung zur Einbindung der Fluidpläne in die anderen Fachbereiche zu finden, kann nur mit einer zentralen Informationsquelle und einer stabilen zugrundeliegenden Architektur gelingen. Nur die nahtlose Integration von Fluidsystemen in die 3D-Konstruktionstools kann eine Inkompatibilität der Daten verhindern. Die Unternehmen müssen alle passenden Konstruktionsinformationen sammeln und intelligente Rohrführungen/Leitungsverläufe entwickeln, um Entwürfe besser validieren zu können. Sobald ein Fachbereich Änderungen an der Konstruktion vornimmt, müssen diese Änderungen automatisch für die anderen Systeme und Komponenten übernommen werden.

Synchronized Fluidic Design bietet Hydraulik- und Pneumatikingenieuren Zugriff auf ein konsistentes, für alle CAD- und Fluidsysteme identisches Modell. Sie nutzen die Vorteile einer zentralen Umgebung, in der die 2D- und 3D-Daten verknüpft sind. Neben vollständiger Interoperabilität profitieren Sie durch die automatische Aktualisierung der 2D-Schaltpläne bei Änderungen an der 3D-Konstruktion auch von einem effizienteren Änderungsmanagement. Eine zentrale Umgebung für die fluidtechnische Konstruktion (2D-Schaltpläne und 3D-Konstruktion von Leitungssystemen) deckt den gesamten Prozess ab: von der Erstellung von Schaltplänen, über die Konstruktion von Rohr- und Schlauchleitungssystemen, bis hin zur Fertigungsdokumentation.

Möchten Sie mehr über Synchronized Fluidic Design erfahren?

Entdecken Sie Schlüsselfunktionen und Vorteile von Synchronized Fluidic Design. Kontaktieren Sie die Dassault-Systèmes-Experten oder fordern Sie ein individuelles Angebot an.