Performance Driven Architecture

Einigen Sie sich auf die besten Lösungskompromisse auf Konzeptebene

Bei der Entwicklung von Fahrzeuginnovationen sind verschiedene Prozesse und Fachbereiche involviert. Bei herkömmlichen modellbasierten Ansätzen für das Systems Engineering, bei denen Modellierung und Simulation voneinander getrennt sind, ist es fast unmöglich, einen ganzheitlichen Überblick über das Produkt oder das Verhalten des Systems als Ganzes zu erhalten.

Performance Driven Architecture ermöglicht die Kombination fachbereichsübergreifender Konstruktionen in einer gemeinsamen Umgebung, die die Erfassung von Anforderungen, die Architekturdefinition, die Systemmodellierung und die virtuelle Simulation vollständig unterstützt. Konstrukteure und Simulationsexperten können besser zusammenarbeiten, um verschiedene Innovationen virtuell zu testen. So können sie bereits auf Konzeptebene gemeinsam Entscheidungen treffen, bevor sie mit der Detailkonstruktion beginnen.