1. On-Target Vehicle Launch
  2. Vehicle Performance in Adverse ConditionsFahrzeugleistung unter ungünstigen/erschwert Bedingungen

Vehicle Performance in Adverse ConditionsFahrzeugleistung unter ungünstigen/erschwert Bedingungen

Simulationsgestütztes Design mit SIMULIA PowerFLOW und XFlow als ideale Umgebung zur Fahrzeugentwicklung in der realen Welt.

Der Fahrzeugentwicklungsprozess muss den neuen Engineering-Zielen entsprechend angepasst werden. Leistungsprobleme durch negative Bedingungen müssen früher im Designprozess angegangen werden. Dazu ist ein besser verknüpfter, gemeinsamer Ansatz nötig, bei dem die Robustheit des Designs bei ungünstigen Bedingungen früher getestet wird. 

Diese Art der Umgebung ist mit physischen Tests aufgrund fehlender Testeinrichtungen und fehlender detaillierter Prototypen für Straßentests nicht möglich. Da ein umfassender detaillierter Prototyp für Straßentests in diesem Stadium nicht verfügbar ist und Windtunnel nicht so ausgestattet sind, dass sie die Bedingungen der realen Welt abbilden, ist Simulation die einzige Option. Gezielte Verbesserungen dieser Schwachstellen wirken sich negativ auf die anderen Engineering-Ziele wie Aerodynamik, Fahrzeugdesign, Wärmeschutz oder Windgeräusche im Innenraum aus, daher sollten auch diese Attribute in der frühen Designphase in Simulationen getestet werden.

Die Engineering-Ziele in Bezug auf die ungünstigen Bedingungen wollen wir im Folgenden zusammenfassen, sortiert nach Branchentrends:

  1. Energieeffizienz
  2. Verstärkter Einsatz von Technologie
  3. Leisere Fahrzeuge
  4. Verbesserte Zuverlässigkeit
  5. Höhere Nachfrage nach SUVs und Pickups
  6. Qualitätswahrnehmung der Verbraucher